Ansicht Wohn- und Geschäftshaus V6/V7 Freiburg Vauban

Wohn- und Geschäftshaus V6/V7
Freiburg Vauban

Rubrik: Nachhaltige Architektur

Ort: Freiburg Vauban, Ecke Merzhauser Straße / Wiesentalstraße

Auftraggeber: Gisinger Wohn- & Gewerbebau GmbH

 

Eckgebäude als gestalterisch-expressiver Eingang zum Stadtteil Vauban; Integration in das Farb- und Materialkonzept des Quartiers mit Metallelementen zur Straße und Holzlamellen-Schiebeläden zum Hof; zweiteiliges Gebäude mit unterschiedlicher Nutzung und Konstruktion: Sechsgeschossiger Gewerbeteil V6 mit technisch innovativer Außenwandkonstruktion in Leichtbauweise, bei der die dezentrale Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung in die Fassade integriert ist; fünfgeschossiger Teil V7 mit Wohnen, Ferienwohnen und Gewerbe im EG; Freiraumkonzept ist straßenseitig urban unter Erhalt der Bestandsbäume und zum Innenhof grün mit gemeinschaftlichem Garten- und Wasserhof; Gewinn des Wettbewerbs und Entwurf Schaller Architekten, Stuttgart; Ausführungsplanung Eble Messerschmidt Partner

Fertigstellung: 2017

Fläche/Größe: 4.750 m² Wohn- und Gewerbefläche, Wohnungen, Ferienwohnungen, Büro, Bäckerei (Gebäudeteil V6: 6 GE, Gebäudeteil V7: 18 WE, 30 FWE, 2 GE)

Auszeichnung: Brillux Design Award 2019

Team:
Barbara Eble-Graebener Lasuveda Farbgestaltung, Tübingen; Ramboll Studio Dreiseitl, Überlingen; IB Gumpert, Freiburg; IHE Wolfgang Haake, Freiburg

Bildnachweis: Brillux GmbH & Co. KG

Siehe auch:
Stadtquartier V8 Freiburg Vauban
Baugemeinschaft Maison.Verte

Weitere Beispiele für nachhaltige Architektur finden Sie hier.